Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin - TCM Wissen & Lehre
Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin
15466
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15466,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive
 

Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin

Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin

Jetzt Traditionelle Chinesische Medizin
im weiterbildenden Masterstudium an der TU München studieren

Die Verknüpfung von westlicher Schulmedizin und Traditioneller Chinesischer Medizin zu einer integrativen Heilkunst ist eine sinnvolle und von Patienten zunehmend nachgefragte ärztliche Befähigung. Der Masterstudiengang (M. Sc.) Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) an der Technischen Universität München bietet Ärzten die Chance, nach dem TCM-Studium vielfältige neue Möglichkeiten in Diagnostik und Therapie anzuwenden und gleichzeitig eine erfüllende und ertragreiche privatärztliche Tätigkeit auszuüben.

 

Der Masterstudiengang nach Bologna-Kriterien geht nun bereits in den siebten Jahrgang. Er ist europaweit das erste akademisch-wissenschaftlich valide Weiterbildungsangebot in Europa für das Erlernen der Traditionellen Chinesischen Medizin.

 

Weil die Teilnehmerzahl auf 20 Studierende begrenzt bleibt, ist individuell gefördertes und praxisbezogenes Lernen in kleinen Einheiten möglich. Der Studiengang macht Ärzte mit der speziellen Diagnostik, der Physiologie und der Pathophysiologie sowie den therapeutischen Verfahren vertraut.

 

Das wichtigste Therapieverfahren ist die chinesische Arzneitherapie. Auch Akupunktur lernen ist ein integraler Bestandteil des TCM-Studiums. Die weiteren Therapieformen wie Bewegungsübungen (Taiji, Qi Gong), die Diätetik und die Techniken der Manuellen Medizin (Tuina) werden ebenso umfassend erlernt.

Erfahrungsbericht von Studierenden und Absolventen zum Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Noch mehr Informationen zum TCM-Studiengang zum Download

Die TCM Ausbildung an der TU München im Überblick

• Der Masterstudiengang TCM gliedert sich in insgesamt sechs Semester Regelstudienzeit.

• Die Modulübersicht vermittelt einen ersten Eindruck über Inhalte und Gliederung des Unterrichts im Verlauf der sechs Semester.

• Der Studiengang ist maßgeschneidert für Ärztinnen und Ärzte, die im Berufsleben stehen.

• Praktisch alle gedruckten Studienunterlagen, Skripten und Materialien sind auch online aufrufbar.

• Die Präsenz der Studierenden in München beschränkt sich mit fünf Intervallen von jeweils vier bis neun Tagen pro Semester auf das unbedingt Erforderliche.

Schwerpunkte und Inhalte des Masterstudiengangs TCM an der TU München

  • Akupunktur
  • Arzneitherapie
  • Diätik
  • QiGong und Taiji
  • Tunia
TCM Ausbildung für Ärzte
Newsletter für Mediziner

Wer kann den Masterstudiengang TCM an der TU München belegen?

• Zugelas­sen für diese Aus­bildung in Chine­sischer Medizin/ Akupunktur sind aus­schließlich Bewerber, die einen der nach­stehenden Hochschul­abschlüsse nach­weisen können.
• Einen an einer aus­ländischen Hoch­schule erworbenen Abschluss, der dem oben genann­ten Abschluss gleichwertig ist.

Jetzt bis zum 15. Mai 2020 für die TCM Ausbildung einschreiben und folgende Vorteile nutzen

• Die TCM-Behandlung ist eine gefragte, privatärztliche Leistung
• Mütter erhalten je nach Bedarf Unterstützung bei der Kinderbetreuung in München
• Bis zu 1.200 CME Punkte sichern
• Sie erweitern Ihr medizinisches Leistungsspektrum um neue, ganzheitliche Ansätze, die effizient, wissenschaftlich und praxisnah aufbereitet werden

Jetzt für den Masterstudiengang der TCM an der TU München einschreiben:

Weitere Informationen auf der Webseite der TU München

Ansprechpartnerin TU München Studiengang TCM

Ihre Ansprechpartnerin:

Claudia Gerstberger

Tel.: +49 (89) 289 – 24621

claudia.gerstberger@tum.de

TCM für Ärzte - Prof Dr Carl Herrmann Hempen

Wer steht hinter dem Masterstudiengang TCM an der TU München?

Prof. Dr. med. Carl-Hermann Hempen, München, Internist, Natur­heilverfahren, Medizi­nische führt eine der bedeuten­dsten Praxen für chinesische Medizin und zählt zu den Weg­bereitern einer ver­läss­lichen Übertragung des fern­östlichen ärzt­lichen Wissens in unseren Kultur­kreis.

Als Gründungsmitglied war er 1978 Vize­präsident der SMS, von 1984-2002 deren Vorsitzender. Seit 1984 ist er Schulungs­leiter und für das Fort­bildungs­programm verant­wortlich. Darüber hinaus ist er Prüfer für den Fach­bereich Akupunktur bei der Bayrischen Landes­ärztekammer und Lehr­beauftragter der Uni Witten-Herdecke.

Er ist Autor auflagen­starker Fach­publikationen, die in den letzten Jahr­zehnten wesentlich zur Verbreitung und Akzeptanz der chine­sischen Medizin bei­getragen haben. Ab Juli 2011 erhielt er die Berufung zum Honorarprofessor für Traditionelle Chine­sische Medizin an der Tech­nischen Universität München.